Zum Inhalt springen
KOSTENLOSER VERSAND NACH NL, LX & BE ab EUR 30!
Kostenloser Versand
Steigende Energiepreise

Steigende Energiepreise

Es wird Ihnen nicht entgangen sein, die Energiepreise sind enorm gestiegen. Jeder, der einen festen Energievertrag hat, kann damit eine Zeit lang umgehen. Doch wer einen neuen Vertrag abschließen muss, wird feststellen, dass der Preisunterschied im Vergleich zum Vorjahr enorm ist.

Der Anstieg des Gaspreises hatte viele Ursachen, wie ein kaltes Frühjahr 2021, schlecht gefüllte Lager und internationale Entwicklungen. Auch die Erholung der Wirtschaft nach dem ersten Jahr der Coronakrise spielt eine Rolle. Der letzte Winter war mild, daher war der Gasverbrauch nicht allzu schlecht. Normalerweise würde man wieder fallende Preise erwarten. Doch der von Russland begonnene Krieg und die Sanktionen gegen Russland verunsichern die Lieferanten über die Versorgung und Preisentwicklung von (russischem) Erdgas. Durch die hohen Erdgaspreise ist auch Strom deutlich teurer geworden. [1]

 

Energie und Geld sparen

Der beste Weg, Geld zu sparen, besteht darin, weniger Energie zu verbrauchen und in Dämmung und Sonnenkollektoren zu investieren. So sind Sie weniger abhängig von (ausländischen) fossilen Brennstoffen.

Achten Sie auch auf Stromfresser im Haus, wie Glühbirnen, Teichpumpen und mechanische Lüftungen. Laut Milieu Centraal gibt ein Haushalt etwa 450 kWh pro Jahr für den Standby-Verbrauch von Geräten aus. Zwei Drittel kannst du vermeiden, indem du die Geräte komplett ausschaltest, anstatt sie im Standby zu lassen. Auf diese Weise sparen Sie zig Euro.

Manchmal ist es schwierig, ein Gerät komplett auszuschalten oder den Stecker aus der Steckdose zu ziehen. Zwischen Gerät und Steckdose können Sie dann einen Energiesparstecker stecken, der den Standby-Modus komplett ausschaltet.

 

Der Technoline Cost Controller

Der Technoline Cost Controller ist die Lösung zur Überwachung Ihres Energieverbrauchs. Mit diesem kleinen Gerät können Sie sehen, wie viel Strom und Geld für die Nutzung Ihres Elektrogeräts verbraucht wird. Darüber hinaus liefert der Cost Controller auch eine Prognose der Verbrauchskosten pro Tag, Monat und sogar pro Jahr. Der Technoline Cost Controller ermöglicht Ihnen einen bewussteren und effizienteren Umgang mit Energie.

De Kostenkontrolle von Technoline ist ab sofort im Technolinestore für 27,00 Euro erhältlich. Weitere Informationen finden Sie unter www.technolinestore.com

 

[1] Quelle: www.consumentenbond.nl

Nächtlicher Artikel Profitieren Sie vom Zuschuss für CO2-Messgeräte in Klassenzimmern
x