Zum Inhalt springen
KOSTENLOSER VERSAND NACH NL, LX & BE ab EUR 30!
Kostenloser Versand
Corona lüften, Covid19 und CO2 messen, was ist damit?

CO2, Lüftung und Corona... was ist damit?

Inzwischen sind uns die allgemeinen Maßnahmen zur Vorbeugung von Corona-Infektionen bekannt: Abstand halten, Mundschutz tragen und Hände waschen.
Die Maßnahmen unterscheiden sich teilweise in Details von Land zu Land, beispielsweise müssen in den Niederlanden und Belgien 1,5 Meter, in Frankreich 1 Meter eingehalten werden. Darüber hinaus dürfen Sie in Belgien Umarmungskontakte haben, dies wird jedoch in den Niederlanden nicht diskutiert. Jedes Land hat daher seine eigenen Regeln und auch seinen eigenen Plan, die Regeln im Sommer zu lockern, da die Infektionen und die Zahl der Krankenhauseinweisungen zu sinken scheinen.
Aber was nicht immer geredet wird ist Bedeutung eines Gutes Belüftung und der CO2-Gehalt in der Luft. Also was genau ist das? Welcher Zusammenhang besteht zwischen CO2-Gehalt und Gesundheit? 

Was ist CO2 kurz?

Jeder atmet Sauerstoff ein und CO2 aus. Wenn Sie alleine in einem Raum sind, ist dies kein Problem und der CO2-Gehalt steigt nicht an, aber je mehr Personen sich im selben Raum aufhalten, desto mehr CO2 wird ausgeatmet. Wird ein Raum nicht gut belüftet, steigt die CO2-Konzentration (PPM) an und das bedeutet, dass nicht genügend „saubere“ Luft in einem Raum vorhanden ist. Dadurch atmen Sie auch mehr CO2 ein und dies kann unangenehme Folgen haben.

Warum ist der CO2-Gehalt wichtig?

Der Aufenthalt in einem Raum mit zu hohem CO2-Gehalt kann zu unangenehmen Situationen führen. Ist der CO2-Wert höher als 1500ppm, kann dies bereits zu Schläfrigkeit führen. Wenn der ppm-Wert auf 2000 ppm ansteigt, können Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche, Konzentrationsverlust, erhöhte Herzfrequenz und leichte Übelkeit auftreten. Aber noch wichtiger ist heutzutage ... ab 800 ppm sind Viren leichter zu verbreiten.

Dies wurde von mehreren Virologen bewiesen und ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je. Niemand möchte, dass sich das Corona-Virus (oder ein anderes Virus) verbreitet, wenn es durch einfaches Öffnen eines Fensters hätte verhindert werden können. 

Was kann ich tun, um den CO2-Wert wieder zu senken?

Es gibt zwar spezialisierte Luftreinigungssysteme, die jedoch sehr teuer und wartungsintensiv sind und daher nicht für jeden geeignet sind. Am einfachsten ist es, einfach ein Fenster oder eine Tür zu öffnen. Sie werden sehen, dass nach einigen Minuten der PPM-Wert sinkt und die Luftqualität wieder angenehm wird.  

Ein Irrglaube ist, dass Airco saubere Luft liefert ... das ist nicht der Fall. Eine Klimaanlage kühlt die Luft, liefert aber keine sauberere Luft. 

Wie messe ich das CO2?

Der einfachste Weg, den PPM zu messen, ist ein CO2-Meter. Dieses Messgerät kann Ihnen genau sagen, wie viel CO2 da liegt in der luft. Die Messgeräte arbeiten mit einem NDIR-Sensor, der das CO2 in der Luft sehr genau messen und sogar anzeigen kann, wann eine Belüftung erforderlich ist. Es gibt auch oft a Farbsystem, damit Sie auf einen Blick sehen, ob die Luftqualität noch gut ist. 

Sind Sie als Arbeitgeber verpflichtet, die CO .-Emissionen zu reduzieren?2 messen?

In Belgien sind Sie als Arbeitgeber verpflichtet, unterhalb der festgelegten Schwelle zu bleiben. Die Höchstgrenze für jedes Büro beträgt eine durchschnittliche maximale Konzentration von 900 ppm während mindestens 95% der Arbeitszeit werk.

Auch in den Niederlanden gelten strenge Regeln für Luftqualität und Belüftung. Diese finden Sie im Bauerlass. Neu gebaute Gebäude und Häuser müssen über ein Lüftungssystem verfügen, das den Normen entspricht. Leider ist es in älteren Gebäuden nicht immer gut geregelt und die Aufsicht ist minimal. 

Als Arbeitgeber sind Sie daher stets verpflichtet, für Ihre Mitarbeiter ein gutes Arbeitsumfeld zu schaffen und gerade in Zeiten einer Pandemie ist dies wichtiger denn je.

Vorheriger Artikel Die Lösung gegen die Ausbreitung des Coronavirus: ein CO2-Messgerät
Nächtlicher Artikel 4x Tipps beim Kauf eines CO2-Luftqualitätsmessers
x